LEK Teilnahme bei der Anhörung zum 9. Schuländerungsgetetzes

Teilnahme der LEK bei der Anhörung zum 9. Schuländerungsgesetzes

Der Vorstand der LEK vertreten durch Heike Meisen und Frank Müller wird am 05.06.2013 die Interessen der Stadt- und Kreispflegschaften des Landes NRW in der Anhörung des Landtages vertreten.

Mitgliederversammlung der LEK vom 20.04.2013

Die Mitgliederversammlung der Landeselternkonferenz NRW vom 20.04.2013 fand in der
Universität Düsseldorf statt. Eberhard Kwiatkowski begrüßte die Vertreter der einzelnen Stadtschulpflegschaften, Vertreter der Elternverbände, die Vertreterin der Landesschülerinnenvertretung sowie die Mitglieder des Landtages Frau Vogt (CDU), Frau Hendricks (SPD), Frau Zentris (Grüne), Frau Gebauer (FDP) und Herrn Paul (Piraten), die sich alle mit schulpolitischen Fragen beschäftigen.

H. Kwiatkowski stellte den Konzeptvorschlag für eine im Schulgesetz zu verankernde durchgewählte Elternschaft NRWs vor. Hierzu müsste der § 77 neu geregelt werden, um eine beratende Stimme für den Schulausschuss auf Landes-, Kreis-, Stadt- und Gemeindeebene gesetzlich zu verankern.
Danach kamen die Politiker (MDL) zu Wort mit der Fragestellung: Wie stehen Sie zu einer durchgewählten Elternschaft in NRW?

In der anschließenden verbandsinternen Sitzung konnten zwei neue Beisitzer für die Arbeit im Vorstand der LEK gewonnen werden. Frau Ulrike Homann aus Bielefeld und Herr Dietmar Landscheid wurden jeweils in den Vorstand der LEK gewählt.

Mitgliederversammlung der LEK | 20.04.2013

20.04.2013 Mitgliederversammlung der Landeselternkonferenz NRW
von 10.30 bis ca. 15.30 Uhr
Tagungsort: Heinrich-Heine Universität Düsseldorf - Raum folgt
Universitätsstraße 1, 40225 Düsseldorf

Tagungsort: Heinrich-Heine Universität Düsseldorf
Adresse bzw. Gebäude/Raum wird noch bekannt gegeben

Weiterlesen: Mitgliederversammlung der LEK | 20.04.2013

Nummer gegen Kummer

Beratungsangebote der „Nummer gegen Kummer“ - Hilfe für Schüler/Innen und deren Eltern
Bundesweit kostenlos aus dem Festnetz und per Handy zu erreichen.
Kinder- und Jugendtelefon: 0800-1110333 und 116 111
Mo bis Sa von 14 bis 20 Uhr
• Jugendliche beraten Jugendliche
Sa von 14 bis 20 Uhr
• em@il-Beratung für Kinder und Jugendliche
Beratung im Internet, 24 Stunden erreichbar unter www.nummergegenkummer.de
• Elterntelefon: 0800 111 0 550
Mo bis Fr von 9 bis 11 Uhr sowie Di und Do 17 bis 19 Uhr

Kika sucht Teilnehmer für ein Mutcamp in Südafrika

Das Projekt nennt sich „Mut-Camp“ und richtet sich an Jugendliche im Alter von 13-16 Jahren, die an leichten bis mittelschweren Ängsten leiden (sei es Platzangst, Höhenangst, Angst vor der Dunkelheit, soziale Phobie o.ä). Die Idee dahinter ist, dass die Kinder im Camp in Afrika mit geschulten Therapeuten und unter Betreuung pädagogischer Aufsichtspersonen lernen sollen, mit ihren Ängsten umzugehen und diese im besten Fall zu bezwingen. Das alles inmitten einer exotischen Umgebung mit wilden Tieren und fremden Kulturen, die den Kindern darüber hinaus helfen soll, ganz neue Seiten an sich zu entdecken. Die passenden Dokumente finden Sie hier